Switches der H-Serie

Der HP SAS BL-Switch (6 Gbit) für HP BladeSystem Gehäuse der C-Klasse ist ein wesentlicher Bestandteil der direkt angeschlossenen Speicherlösungen von HP und ermöglicht eine gemeinsam genutzte SAS-Lösung. Die SAS-Architektur kombiniert einen P711m, einen P712m (mit Cachemodul), einen P721m oder einen P731m HP Smart Array Controller mit jedem Server und verbindet SAS BL-Switches (6 Gbit) mit unterstützten HP Speichergehäusen für SAS-Speicher. Der SAS BL-Switch (6 Gbit) enthält eine integrierte Virtual SAS Manager (VSM) GUI- und CLI-Schnittstelle, um SAS-Fabric-Geräte in Zonen aufzuteilen, zu überwachen und zu aktualisieren.

Neuerungen

  • Unterstützung für HP Smart Array P731m Controller
  • Unterstützung für HP Secure Encryption mit P731m Controller
  • Unterstützung für D3000 Festplattengehäuse
  • Advanced Tape Support – durch die Aufspaltung von Anschlüssen können bis zu 4 Bandgeräte mit einem einzigen SAS-Switch-Anschluss verbunden werden.
  • SAS-Switch-Web-Schnittstelle ermöglicht die Erfassung und Bereitstellung von Konfigurationsskripts
  • Volle SNMP-Unterstützung für SAS-Switch und Gehäuse für angeschlossenen Speicher Detaillierte Diagnoseinformationen zu MDS600 Feldproblemen

Funktionen

Mehr externer Speicher für c-Class Gehäuse

Ermöglicht Servern in BladeSystem-Gehäusen der C-Klasse Speicher auf einem P2000 G3 SAS Array-System gemeinsam zu nutzen, ohne dass eine externe SAN-Infrastruktur erforderlich ist. Erhöht die Speichernutzung und Flexibilität und ermöglicht die vollständige Virtualisierung ohne SAN.

Sie können die flexible SAS-Architektur für kostengünstige, in Zonen aufgeteilte Speicherbereiche im Rackgehäuse mithilfe eines MDS600- oder D6000-Laufwerks verwenden. MDS600- oder D6000-Laufwerke werden speziellen Blade-Servern zugeordnet, damit sie auf diesem Server als lokale Speicher erscheinen.

Die Architektur mit direkt angeschlossenem SAS und zwei Domänen wird unterstützt durch MDS600, D6000, D2000 oder D3000.

6-Gbit/s-SAS-Leistung, ohne Infrastrukturkosten. Nicht alle Datenanforderungen benötigen die hohe Leistung und Verfügbarkeit eines Back-End Fibre Channel SAN.

Vereinfachte Verwaltung

zentralisierte Steuerung und niedrigere Speichermanagementkosten. Managementtools und Software sind im Preis enthalten.

Der Virtual SAS Manager (VSM) SAS BL Switch mit 6 Gbit/s wird verwendet, um jedem BladeSystem Server während des Betriebs Festplatten dynamisch zuzuordnen, ohne komplexe Konfiguration oder erneute Verkabelung.

Kostengünstiger externer Speicher mit hoher Verfügbarkeit

Redundante SAS-Switches sind aktiviert. Wenn ein SAS-Switch ausfällt, übernimmt der zweite SAS-Switch die gesamte Arbeitslast.