Möchten Sie eine Remote-Replikation zwischen IBM® Mainframes und Ihrem HP XP7 Storage durchführen? Durch Implementierung asynchroner Remote-Replikationsfunktionen, die mit IBM® Mainframe kompatibel sind, bietet die Software HP XP7 Extended Remote Copy (XRC) Ausfallschutz- und Datenmigrationsfunktionen für Daten, die auf einem HP XP7 Storage gespeichert sind. Sie umfasst dieselben Funktionen wie IBM Extended Remote Copy (jetzt IBM TotalStorage z/OS® Global Mirror) und ist mit der Mainframe-Software System Data Mover (SDM) kompatibel. Wenn Daten auf den lokalen HP XP7 Storage geschrieben werden, speichert Extended Remote Copy eine Kopie dieser Daten mit Zeitstempel temporär in einer Nebendatei. SDM auf einem der Mainframe-Hosts liest die Nebendateidaten asynchron vom lokalen XP7 Storage und schreibt die Daten anschließend auf das Remote-Festplatten-Array. Für höhere Verfügbarkeit lässt sich die Software mit anderen Replikationsprodukten für XP7 Storage gemeinsam einsetzen. In Kombination mit der XP7 Mainframe Performance Suite unterstützt XP XRC Disaster Recovery-Lösungen mit drei Rechenzentren.

Funktionen

Schutz der Daten in Disk Arrays

HP XP7 Extended Remote Copy (XRC) Software wurde mit der Funktionalität von IBM Extended Remote Copy ausgestattet und ist mit System Data Mover kompatibel. Diese Software erstellt asynchrone Remote-Kopien für HP XP7 Storage in der Mainframe-Umgebung und stellt damit Funktionen für Business Continuity zur Verfügung.

Speichert eine Kopie mit Zeitstempel vorübergehend in einer Nebendatei. SDM auf einem der Mainframe-Hosts liest die Nebendateidaten asynchron vom lokalen XP7 Storage und schreibt die Daten anschließend auf das Remote-Festplatten-Array.

Die XRC-Software (Extended Remote Copy) bietet die Möglichkeit der Datenmigration zwischen Festplatten-Arrays.

  • IBM® ist in den USA und/oder anderen Ländern eine Marke der IBM Corporation.
  • z/OS® ist eine in den USA und anderen Ländern eingetragene Marke der IBM Corporation.