Bandmedien

HP DLT-/SDLT-Datenkassetten bieten hohe Kapazität und niedrige Kosten pro GB für Kunden, die bereits in DLT-Sicherungstechnologie investiert haben. HP SDLT Il-Kassetten unterstützen DLTSage für optimierte Medien- und Laufwerksdiagnosen. So können IT-Manager und Netzwerkadministratoren Sicherungsfehler besser eingrenzen, vorhersagen und proaktiv vermeiden. Mit DLTIce können Kassetten als WORM-Bänder formatiert werden, sodass gesetzliche Bestimmungen zur Datenspeicherung und -archivierung erfüllt werden. Zur Steigerung der Kapazität verlegt SDLT II Informationen zur optischen Servoführung auf die zweite Oberfläche des Mediums, wodurch sich die Anzahl an Aufzeichnungsspuren auf der Datenoberfläche erhöht. HP DLT-/SDLT-Medien sind für die Verwendung mit DLT-/SDLT-Laufwerken von HP und anderen Herstellern bestens geeignet. Ein kontinuierliches Testprogramm in den HP eigenen Medienlabors stellt sicher, dass die einzigartigen Qualitätsansprüche von HP optimal erfüllt werden.

Neuerungen

  • Write Once Read Many (WORM) Option – SDLT II
  • Höhere Kapazität und Leistung: HP SDLT II bietet die zweifache Kapazität und Übertragungsrate von HP SDLT I
  • Erweiterte Medien- und Laufwerkdiagnose (DLTSage) – SDLT II

Funktionen

Hohe Kapazität und niedrige Kosten pro GB für bestehende DLT-/SDLT-Benutzer

Die Speicherkapazitäten liegen zwischen 40 und 600 GB (komprimiert), bei kontinuierlichen Übertragungsraten zwischen 1,5 MB/Sek. und 72 MB/Sek.

Dank einer dünneren magnetischen Aufzeichnungsschicht und einer um 40 % reduzierten Partikelgröße erreicht diese Lösung die höchste Kapazität und die niedrigsten Kosten pro GB im mittleren Leistungssegment. Durch die lasergeführte Magnettechnologie stehen mehr Aufzeichnungsspuren zur Verfügung.

Extrem zuverlässig

Mit der DLTSage-Datenverwaltung lässt sich die Medien- und Laufwerksdiagnose überwachen. So kann man Backup-Systemfehler, die dadurch entstehen, dass Bänder bzw. Laufwerke das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben, frühzeitig erkennen und vermeiden.

In den HP Medienlabors müssen sowohl Medien als auch Laufwerke besondere Anforderungen erfüllen. Unsere Tests umfassen Lade-/Entladetests, einen "Schuhputztest", Falltests und Belastungstests.

HP garantiert für DLT-/SDLT-Datenkassetten eine Archivlebensdauer von bis zu 30 Jahren und 1 Million Durchläufe, unabhängig vom verwendeten Laufwerk. So können Unternehmen die immer strengeren gesetzlichen Anforderungen zur Datenspeicherung und -archivierung erfüllen.

Sicher

Wenn Sie HP DLT/SDLT zur Standardlösung machen, erhalten Sie die Kapazität, die nötig ist, um kürzere Backup-Zeiträume zu bewältigen, und können zwischen RW- oder WORM-Medien wählen – ohne zusätzlichen Bedarf an Platz oder IT-Ressourcen.

Die Technologie entspricht den Branchenstandards und gewährleistet Kompatibilität mit Laufwerken von HP und anderen Anbietern – bei erweiterbarer Kapazität und Leistung. Kassetten sind mit kundenspezifischer Nummernfolge, mit freier Nummernfolge oder unetikettiert erhältlich – passend zu den Anforderungen jedes Datenzentrums.