Serveradapter

Möchten Sie die Bandbreite durch eine Kombination aus Ethernet und Speicherkapazität in Ihrem Rechenzentrum steigern? Der HPE Ethernet 10/25 Gbit 622FLR-SFP28 Converged Network Adapter mit 2 Anschlüssen unterstützt Bandbreiten von 10 GbE und 25 GbE. So ist mehr Datenverkehr möglich und netzwerkintensive Anwendungen werden beschleunigt. Dieser Adapter bietet Ethernet und Datenverkehr mit einer hohen Leistung und geringer Latenz, indem die Verarbeitung von Paketen auf den Netzwerkadapter auslagert wird. So werden CPU-Ressourcen für wichtigere Aufgaben freigegeben.

Funktionen

Geringere Latenzzeit für zeitkritische Anwendungen

Der HPE Ethernet 10/25 Gbit 622FLR-SFP28 Converged Network Adapter mit 2 Anschlüssen verringert die CPU-Auslastung, erhöht die Dichte der virtuellen Maschinen (VMs) und verbessert die Servereffizienz durch Remote Direct Memory Access (RDMA) over Enhanced Ethernet (RoCE v2) in Ihrem Rechenzentrum.

Ideal für High Performance Computing-Cluster sowie Rechen-, Finanz- und andere Anwendungen.

Bietet Single-Root-I/O-Virtualization-Funktionen (SR-IOV), die die Leistung virtueller Netzwerke erhöhen und die CPU-Auslastung verringern.

Verbessern Sie Leistung und Skalierbarkeit bei der Netzwerkvirtualisierung

Der HPE Ethernet 10/25 Gbit 622FLR-SFP28 Converged Network Adapter mit 2 Anschlüssen unterstützt Tunnel-Offload (VXLAN, NVGRE). Die Auswirkungen auf die Host-Leistung beim Overlay-Netzwerkdatenverkehr werden verringert und so die Migrationsflexibilität und die Skalierbarkeit des Netzwerks für virtuelle Maschinen erhöht.

Unterstützt Ethernet und Datenverkehr über eine einzige physische Verbindung, um Serverressourcen besser zu nutzen und die Verwaltung zu vereinfachen.

Schutz vor nicht autorisierten Updates

Der HPE Ethernet 10/25 Gbit 622FLR-SFP28 Converged Network Adapter mit 2 Anschlüssen verhindert unautorisierten Zugriff auf Hauptspeicher oder Speicher mit einer Firewall auf Geräteebene. Dadurch wird sichergestellt, dass Firmware und Konfigurationsdaten auf dem Gerät nur über autorisierte Agenten aufgerufen werden können.

Bietet die Möglichkeit, authentifizierte Firmware-Updates nachzuvollziehen, indem Änderungen an Standardsystemprotokollen erfasst werden.

Schützt den NIC und bestätigt, dass beim Systemstart mit Secure Boot keine fehlerhaften Treiber ausgeführt werden.

  • Änderungen vorbehalten. Für HPE Produkte und Dienstleistungen gelten ausschließlich die Garantiebedingungen, die in den begleitenden Hinweisen zur Garantie für diese Produkte und Dienstleistungen ausdrücklich genannt sind. Keine Informationen in diesem Dokument stellen eine zusätzliche Garantie dar. HPE übernimmt keine Haftung für technische oder redaktionelle Fehler oder Auslassungen in diesem Dokument..
  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.