Benötigen Sie eine Serverplattform für unternehmensweite Workloads, die gemäß Ihren Anforderungen skaliert werden kann? Der HPE ProLiant XL230a Gen9 Server nutzt die modulare Flexibilität und effiziente Rack-Skalierung des HPE Apollo 6000 Systems und liefert somit 2P-Leistung im Rahmen Ihres Budgets. Die 16 DIMM-Steckplätze mit Intel® Xeon® E5-2600 v3/v4 Prozessoren stehen mit DDR4 2133 (1024 GB maximal)/2400 (2048 GB maximal) MHz-Speicher und HPE SmartMemory zur Verfügung. Das modulare HPE Apollo 6000 Gehäuse umfasst bis zu zehn (10) Hot-Swap-fähige Servereinschübe mit flexiblen Auswahloptionen, wie dem HPE ProLiant XL230a Gen9 Server, dem HPE ProLiant XL250a Gen9 Server oder einer Kombination von Servereinschüben – dadurch lassen sich die Workload-Anforderungen erfüllen und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten senken. Das Apollo 6000 Power Shelf sorgt je nach Rack-Skalierung für einen optimalen Energieverbrauch, während Hewlett Packard Enterprise Advanced Power Manager den Stromverbrauch in Echtzeit misst und Dynamic Power Capping auf Rack-Ebene ermöglicht.

Neuerungen

  • Intel® Xeon® ES-2600 v4 Prozessoren.
  • Unterstützung für 64 GB 2133 MT/s oder 16/32/64/128 GB 2400 MT/s HPE SmartMemory.

Funktionen

Effiziente hohe Rechenleistung mit flexibler Vernetzung zur Optimierung der Gesamtbetriebskosten

Der HPE ProLiant XL230a Gen9 Server unterstützt zwei der neuesten Intel® Xeon® E5-2600-Prozessoren der Serie v3/v4 mit bis zu 16 Kernen für unübertroffene Leistung.

Jeder Knoten umfasst 16 Speichersteckplätze für HPE DDR4 SmartMemory 2133 MT/s, bis zu 1024 GB max. (16 x 64 GB), 2400 MT/s bis zu 2048 GB max. (16 x 128 GB); und unterstützt bis zu vier von der Vorderseite aus zugängliche Hot-Plug-fähige Festplatten mit SAS-/SATA-/SSD-Optionen.

Die HPE Apollo 6000 Chassis Innovation Zone unterstützt 2 PCIe 3.0-Optionen für HPE FlexibleLOM, einschließlich 1 GbE, 10 GbE und/oder InfiniBand (EDR 100 GbE)/Omnipath(OPA 100GbE), um den Workload-Anforderungen gerecht zu werden und gleichzeitig die Gesamtbetriebskosten zu senken.

Effiziente Rack-Skalierung dank modularer gemeinsamer Infrastruktur

Bis zu zehn (10) HPE ProLiant XL230a Gen9 Server können in einem einzigen HPE Apollo 6000 Gehäuse integriert werden kann.

Das HPE Apollo 6000 Power Shelf nutzt bewährte, hocheffiziente HPE BladeSystem-Stromversorgungsmodule. Optional ist mit HPE Advanced Power Manager eine dynamische Überwachung und Verwaltung der Stromversorgung möglich, um die Effizienz und Redundanz für Workloads auf Rack-Ebene zu maximieren.

Von der Vorderseite aus zugängliche Hot-Plug-fähige Servereinschübe in einem standardmäßigen Rackeinbau-Gehäuse ermöglichen eine schnelle und einfache Wartung.

Einzelner HPE iLO-Anschluss (Integrated Lights-Out) für einfache Rack-Verkabelung, Speicherortzuordnung und konsolidierte Verwaltung.

Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Infrastruktur mit integrierten Gen9 Technologien

Der HPE ProLiant XL230a Gen9 Server unterstützt HPE DDR4 SmartMemory, verringert dank verbesserter Fehlerbehebung Datenverluste, verkürzt Ausfallzeiten und steigert gleichzeitig die Workload-Leistung und Energieeffizienz.

Die neue Hewlett Packard Enterprise SmartDrive Technologie verbessert die Wartungsfreundlichkeit und verhindert Datenverluste mit Funktionen wie symbolbasierten Statusanzeige.

HPE Integrated Lights-Out (iLO) Management beinhaltet Agentless Management, Active Health System, Intelligent Provisioning und Embedded Remote Support. Jeder HPE ProLiant XL230a Gen9 Server verfügt über eine eigene HPE iLO-Verbindung für eine schnelle und sichere Datenübertragung.

Optimieren Sie Firmware- und Treiber-Updates und verkürzen Sie Ausfallzeiten mit HPE Smart Update, bestehend aus HPE SUM (Smart Update Manager) und HPE SPP (Service Pack für ProLiant).

  • Intel® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Intel Corporation.
  • Xeon® ist in den USA und in anderen Ländern eine Marke der Intel Corporation.
  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.