ProLiant DL500 Server

Suchen Sie nach einer kompakten und doch hochgradig skalierbaren Lösung für Ihre Anforderungen hinsichtlich Rechenzentrumsanwendungen und Virtualisierung? Der HPE ProLiant DL560 Gen9 Server ist ein Server mit hoher Dichte und vier Sockets (4S), mit ausgewogener Leistung, mehr Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit in einem 2U-Gehäuse. Der HPE ProLiant DL560 Gen9 Server unterstützt die neuesten Intel® Xeon® E5-4600 v4/v3 Prozessoren und überzeugt durch eine bessere Verarbeitungsleistung, eine größere Speicherkapazität, eine E/A-Bandbreite von bis zu sieben PCIe Gen 3.0-Steckplätzen und bis zu 3 TB Speicher. Hinzu kommen die Intelligenz und die Einfachheit des automatisierten Systemmanagements mit HPE OneView und HPE iLO 4. Der HPE ProLiant DL560 Gen9 Server ist der ideale Server für Virtualisierung, Serverkonsolidierung, Datenbanken, Geschäftsprozesse und allgemeine, datenintensive 4P-Anwendungen, bei denen der Platz im Rechenzentrum und die richtige Leistung entscheidend sind.

Neuerungen

  • Intel® Xeon® E5-4600 v4 Prozessorfamilie wird unterstützt.
  • HPE 25GbE-Netzwerkadapter bieten die bahnbrechende Leistung, die Sie benötigen, mit einer 2,5-fachen Erhöhung gegenüber der vorherigen Generation (10 GbE) und geringeren Gesamtkosten für die Skalierbarkeit auf 100 Gb/s.[3]
  • HPE DDR4 SmartMemory 2400 MHz Module für eine höhere Leistung mit datenintensiven Anwendungs-Workloads.
  • HPE OneView 3.0 für HPE ProLiant (DL) Rack Gen9 Server bietet Infrastrukturmanagement, das durch Automatisierungsfunktionen die Komplexität der Infrastruktur reduziert.
  • HPE Trusted Platform Module (TPM) 2.0 verhindert unbefugten Zugriff auf Server und speichert Artefakte zur Authentifizierung der Serverplattformen sicher.

Funktionen

4-Socket-Leistung in einem kompakten 2U-Formfaktor

Der HPE ProLiant DL560 Gen9 Server bietet 4S-Datenverarbeitung in einem kompakten 2U-Formfaktor und unterstützt bis zu vier Intel® Xeon® E5-4600 v4/v3 oder E5-4600 v4 Prozessoren, wobei der -4600 Prozessor bis zu 21 %[1] mehr Prozessorleistung und 22 %[1] mehr Cores und Cache als die vorherige Generation bietet.

Die HPE Flexible Smart Array- und HPE Smart SAS HBA-Controller unterstützen FBWC mit bis zu 4 GB und ermöglichen Ihnen die flexible Auswahl des optimalen 12-Gbit/s-Controllers für Ihre Umgebung. In Kombination mit dem integrierten SATA HPE Dynamic Smart ArrayB140i-Controller für Systemstart-, Daten- und Medienanforderungen.

HPE DDR4 SmartMemory verbessert die Workloadleistung und Energieeffizienz – gleichzeitig verhindert eine erweiterte Fehlerbehandlung Datenverluste und Ausfallzeiten. Unterstützung für max. 3 TB DDR4-Kapazität (48 DIMM-Steckplätze) mit Geschwindigkeiten von bis zu 2400 MHz und bis zu 23 %[2] mehr Leistung.

Server von Hewlett Packard Enterprise und die 25GbE-Netzwerktechnologie3 sorgen für bessere Leistung und insgesamt geringere Gesamtbetriebskosten im Rechenzentrum als 10-GbE-Verbindungen.

Erweiterbarkeit und Zuverlässigkeit der neuen Generation für mehrere Workloads

Der HPE ProLiant DL560 Gen9 Server unterstützt bis zu sieben PCIe-3.0-Erweiterungssteckplätze sowie eine GPU und Netzwerkkarten für mehr E/A-Bandbreite und Erweiterbarkeit.

Steigern Sie die Kapazität mit einem neu gestalteten Gehäuse und Laufwerksoptionen für bis zu 24 HPE SmartDrives mit kleinem Formfaktor (SFF); zusammen mit einem optionalen universellen HPE Medienschacht für optimale Leistung, Kapazität und Zuverlässigkeit, um kosteneffizient verschiedene Workloadanforderungen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu erfüllen.

Sie haben die Wahl: 4x1 GbE integriert, HPE FlexibleLOM oder PCIe-Standup-Adapter mit 1, 10 GbE oder 25 GbE3 bieten flexible Optionen für Netzwerkbandbreite und -struktur, sodass Sie das System an sich verändernde Geschäftsanforderungen anpassen können.

Unterstützung für bis zu zwei HPE Netzteile mit gemeinsamem Steckplatz und 1.200 bzw. 1.500 W für optimierte Redundanz und weniger unnötige Ausfallzeiten.

Optimale Effizienz für Scale-Up-Umgebungen

Der HPE ProLiant DL560 Gen9-Server unterstützt die verbesserten Umgebungstemperaturstandards ASHRAE A3 und A4[4] zur Senkung der Kühlungskosten.

Die hocheffizienten HPE Netzteile mit gemeinsamem Steckplatz bieten einen Wirkungsgrad von bis zu 94 % (Platinum Plus) und unterstützen die HPE Power Discovery Services.

Die kundenorientierten und leicht zugänglichen Funktionen umfassen Folgendes: optimiertes Gehäusedesign für mehr Wartungsfreundlichkeit, Hot-Plug-fähige Lüfter und Laufwerke, optionales SID für die Statusüberwachung der Komponenten und QR-Code für schnellen Zugriff auf Produktinformationen.

Agile Infrastrukturverwaltung zur schnelleren Bereitstellung von IT-Services

Mit dem HPE ProLiant DL560 Gen9 Server bietet HPE OneView Infrastrukturmanagement für die einfache Automatisierung von Servern, Speicherlösungen und Netzwerk.

Personalisiertes Online-Dashboard für Statusüberwachung und Supportmanagement der Converged Infrastructure mit HPE Insight Online.

Führen Sie die Konfiguration im UEFI-Boot-Modus (Unified Extensible Firmware Interface) durch und stellen Sie Services mit HPE Intelligent Provisioning und Scripting-Toolkits lokal oder remote bereit.

Integrierte Verwaltung für die Remote- und Out-of-Band-Bereitstellung, -Überwachung und -Unterstützung Ihres Servers mit HPE iLO. Optimieren Sie Firmware- und Treiber-Updates und verkürzen Sie Ausfallzeiten mit HPE Smart Update – bestehend aus HPE SUM (Smart Update Manager) und HPE SPP (Service Pack for ProLiant).

  • 1.
    Interne Schätzungen von Intel, Stand: August 2015. Die Ergebnisse basieren auf internen Intel Analysen und werden ausschließlich zu Informationszwecken bereitgestellt. Jeder Unterschied bei der Hardware und der Software des Systems kann sich auf die tatsächliche Leistung auswirken. Die für die Leistungstests verwendeten Softwareprogramme und Workloads wurden ggf. für Leistung nur auf Intel Mikroprozessoren optimiert. Leistungstests wie SYSmark und MobileMark werden mit speziellen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Prozessen und Funktionen ausgeführt. Bei jeder Änderung an einem dieser Faktoren können die Ergebnisse abweichen. Sie sollten weitere Informationsquellen und Leistungstests heranziehen, um die Produkte, die Sie kaufen möchten, vollständig zu bewerten; einschließlich der Leistung dieser Produkte in Kombination mit anderen Produkten.
  • 2.
    23 % bessere Leistung basiert auf dem Vergleich von DIMMs mit ähnlicher Kapazität in einem HPE Server und in einem Server eines anderen Anbieters mit DDR4. Schätzung von internen HPE Laboren, März 2016.
  • 3.
    25G/10G ist 2,5-Mal unkomprimierte Leistungssteigerung von 25G im Vergleich zu 10G. Daten stammen aus HPE internen Schätzungen. HPE 25 GBbE Adapter sind unter Umständen ab der 2. Jahreshälfte 2016 für den ProLiant HPE DL560 Gen9-Server verfügbar.
  • 4.
    Weitere Informationen finden Sie unter www.hpe.com/servers/ASHRAE .
  • Intel® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Intel Corporation.
  • Xeon® ist in den USA und in anderen Ländern eine Marke der Intel Corporation.
  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.