ProLiant DL300 Server

Wodurch kommt es in Ihrer Umgebung zu Engpässen? Bei Speicherkapazität, Verarbeitungsleistung oder Erweiterungsmöglichkeiten? Der weltweit meistverkaufte Server[1] ist jetzt noch besser. Der HPE ProLiant DL380 Gen9 Server überzeugt durch hervorragende Leistungsmerkmale und Erweiterungsmöglichkeiten. Dank seiner Zuverlässigkeit, Verwaltbarkeit und nahezu kontinuierlichen Verfügbarkeit sowie einer umfassenden Garantie eignet sich dieses System ideal für jede Serverumgebung. Stellen Sie den neuen Standard für Rechenzentren bereit. Der Server ist daraufhin konzipiert, Kosten und Komplexität zu senken. Die neuesten Intel E5-2600 v4 Prozessoren verbessern die Leistung um 21 %2, und die neueste HPE DDR4 SmartMemory-Technologie mit 2400 MHz unterstützt 3,0 TB und eine bis zu 23 %[3] bessere Leistung. Unterstützung von SAS-Laufwerken mit 12 Gb/s, NIC mit 40 Gb sowie zahlreiche Computingoptionen. HPE Persistenter Speicher ist der weltweit erste NVDIMM, der auf dem HPE ProLiant optimiert wurde, und zeichnet sich durch eine bisher unerreichte Leistung bei Datenbanken und Analyseworkloads aus. Dieser Server führt sowohl einfache als auch geschäftskritische Anwendungen zuverlässig aus und lässt sich ohne Probleme bereitstellen.

Neuerungen

  • Neue Festplattenkapazitäten
  • Neue GPU-Optionen
  • Verbessertes NIC-Angebot
  • Unterstützung für Microsoft Windows Server 2016
  • ClearOS-Unterstützung

Funktionen

Das flexible Design macht Ihre Investitionen zukunftssicher, sodass sie analog zu Ihren Geschäftsanforderungen erweitert werden können

Der HPE ProLiant DL380 Gen9 Server hat ein flexibles, neu gestaltetes Gehäuse sowie neue HPE Universal Media Bay-Konfigurationsoptionen mit 8 bis 24 SFF- und 4 oder 12 LFF-Laufwerkoptionen mit NVMe-Optionen. Außerdem unterstützt er Laufwerke auf der Rückseite für Erweiterbarkeit und Investitionsschutz.

HPE Persistent Memory ist das erste Non-Volatile DIMM (NVDIMM), das auf HPE ProLiant Servern optimiert wurde. Es zeichnet sich durch eine bisher unerreichte Leistung und Datenausfallsicherheit bei Datenbanken und Analyseworkloads aus.

Zusammen mit dem integrierten SATA HPE Dynamic Smart Array B140i Controller für Anforderungen hinsichtlich Systemstart, Daten und Speichermedien bieten die neu gestalteten HPE Flexible Smart Array und HPE Smart SAS HBA Controller die Möglichkeit, den optimalen Controller mit 12 Gbit/s flexibel auszuwählen, der sich am besten für Ihre Systemumgebung eignet.

Sie haben die Wahl: 4 x 1 GbE integriert, HPE FlexibleLOM oder PCIe Standup-Adapter mit 1 GbE oder 40 GbE bieten flexible Optionen für Netzwerkbandbreite und -struktur, sodass Sie das System an sich verändernde Geschäftsanforderungen anpassen können.

Erstklassige Leistung und branchenführende Energieeffizienz

Der HPE ProLiant DL380 Gen9 Server unterstützt Intel® Xeon® E5-2600 v3 und E5-2600 v4 Prozessoren nach Branchenstandard mit bis zu 22 Kernen, 12 G SAS und 3,0[5] TB HPE DDR4 SmartMemory.3

Die hocheffizienten redundanten HPE Netzteile mit flexiblem Steckplatz haben einen Wirkungsgrad von bis zu 96 % (Titanium) sowie ein HPE Battery Backup-Modul mit flexiblem Steckplatz. Sie unterstützen die HPE Power Discovery Services.

Verbesserte Umgebungstemperaturstandards mit HPE Extended Ambient Operating Support (ASHRAE A3 und A4) sowie optionaler Performance-Kühlkörper zur Senkung der Kühlungskosten.4

Höhere Leistung mit Unterstützung für aktive und passive GPUs mit einfacher und doppelter Breite zur Beschleunigung von Workloads.

Agile Infrastrukturverwaltung zur schnelleren Bereitstellung von IT-Services

Mit dem HPE ProLiant DL380 Gen9 Server bietet HPE OneView Infrastrukturmanagement für die einfache Automatisierung von Servern, Speicherlösungen und Netzwerk.

Personalisiertes Online-Dashboard für Statusüberwachung und Supportmanagement der Converged Infrastructure mit HPE Insight Online.

Führen Sie die Konfiguration im UEFI-Boot-Modus (Unified Extensible Firmware Interface) durch und stellen Sie Services mit HPE iLO mit Intelligent Provisioning und Scripting Toolkits lokal oder remote bereit.

Integrierte Verwaltung für die Remote- und Out-of-Band-Bereitstellung, -Überwachung und -Unterstützung Ihres Servers mit HPE iLO.

Optimieren Sie Firmware- und Treiber-Updates und reduzieren Sie Ausfallzeiten mit Smart Update – bestehend aus SUM (Smart Update Manager) und SPP (Service Pack für ProLiant).

Branchenführende Servicefunktionen

Zum HPE ProLiant DL380 Gen9 Server gehört eine vollständige Palette an HPE Technology Services, mit denen Kunden ihre Systeme zuverlässig und mit geringem Risiko einrichten und für Agilität und Stabilität sorgen können. HPE bietet Beratungsleistungen für die Umstrukturierung Ihrer Infrastruktur; und Services für die Bereitstellung, Migration und Unterstützung Ihrer ProLiant-Server.

Hewlett Packard Enterprise bietet Beratungsservices für die Umstrukturierung und Modernisierung Ihrer Infrastruktur an; Services für die Bereitstellung, Migration und Unterstützung Ihrer neuen ProLiant-Server sowie Schulungen, sodass Sie schnell von Ihrem System profitieren.

  • 1.
    CQ1’16 IDC Server Tracker
  • 2.
    Intel-Leistungstests, http://www.intel.com/performance , Vergleich von Messungen auf einer Plattform mit zwei E5-2600 v3 Prozessoren vs. E5-2600 v4 Prozessoren. November 2015.
  • 3.
    Bis zu 33 % bessere Performance basiert auf dem Vergleich von DIMMs mit ähnlicher Kapazität in einem HPE Server und in einem Server eines anderen Anbieters mit DDR4. Schätzung von internen HPE Laboren, März 2016.
  • 4.
    Weitere Informationen finden Sie unter www.hpe.com/servers/ASHRAE .
  • Das ENERGY STAR®-Symbol ist eine eingetragene Marke der US-Regierung.
  • Intel® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Intel Corporation.
  • Xeon® ist in den USA und in anderen Ländern eine Marke der Intel Corporation.
  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.