ProLiant BL600c Server-Blades

Benötigen Sie ein Server-Blade, das sich speziell für Ihre datenintensiven Workloads skalieren lässt? Das HPE ProLiant BL660c Gen9 Server-Blade eignet sich ideal für Virtualisierung, Datenbanken, Geschäftsprozesse und andere Vier-Prozessor-Anwendungen, bei denen Platzbedarf im Rechenzentrum und das Preis-Leistungs-Verhältnis von entscheidender Bedeutung sind. Für Flexibilität konzipiert, bietet es mehr Speicheroptionen, schnellere E/A und leistungsfähigere Verarbeitung für alle Workloadanforderungen zu sehr niedrigen Gesamtbetriebskosten. Die Verwaltung all dieser Vorgänge erfolgt über HPE OneView, die konvergente Managementplattform, die die Bereitstellung von IT-Services beschleunigt und die geschäftliche Leistung steigert. Mit Unterstützung für die Intel® Xeon® E5-4600 v3 oder v4-Prozessoren bietet das BL660c Gen9 Server Blade dichteoptimierte 4-Socket Blade-Technologie ohne Leistungseinbußen. HPE DDR4 SmartMemory bietet eine Leistungsverbesserung von bis zu 33 %[1] im Vergleich zur vorherigen Generation. Zusätzlich werden 2 NVMe SSDs, Array-Controlleroptionen auf mehreren Stufen, SAS mit 12 Gbit/s, FlexibleLOM-NICs mit 20 Gb, M. 2 und USB 3.0 unterstützt.

Neuerungen

  • E5-4600 v4 Intel Xeon Prozessoren und HPE 2400MT/s DDR4 SmartMemory.
  • Unterstützung für zwei NVMe SSDs für Höchstleistungen beim Zwischenspeicher.
  • Optionales 120GB Dual M.2 Kit.
  • HPE PCIe Workload-Beschleuniger für bis zu 3,2 TB Flash-basiertem Cache.
  • Bis zu vier zusätzliche SFF-Laufwerke, interne USB 3.0-Anschlüsse, Option für zwei Micro-SD-Steckplätze und optionale M.2-Unterstützung sorgen für eine Vielzahl von Systemstartoptionen.

Funktionen

Idealer kompakter Formfaktor aus 4 Sockets ohne Einbußen bei Leistung, Skalierbarkeit und Erweiterung

Das HPE ProLiant BL660c Gen9 Server-Blade bietet Computing mit 4 Sockets in einem Formfaktor mit einfacher Breite und voller Höhe. Es unterstützt zwei oder vier kosteneffiziente Intel Xeon E5-4600v3 oder v4-Prozessoren mit jeweils bis zu 22 Cores und 135 Watt ohne Einschränkungen bei der Systemkonfiguration.

Gibt Ihnen die Flexibilität, Ihre wichtigsten IT-Anwendungen mit bedarfsgerechtem Speicher für Ihre Workloads zu optimieren und so die Gesamtbetriebskosten zu senken; Die Verwaltung all dieser Vorgänge erfolgt über HPE OneView, die konvergente Managementplattform, die die Bereitstellung von IT-Services beschleunigt und die geschäftliche Leistung steigert.

Die HPE Gen9 FlexibleLOM-Lösung für Ihre Auswahl an 10 GB oder 20 GB FlexFabric-Ports.

Unterstützt vier SFF-Laufwerkeinschübe (Small Form Factor) für eine größere interne Speicherkapazität.

Mehr Leistung für Arbeitsspeicher, Speicher und E/A-Vorgänge

Das HPE ProLiant BL660c Gen9 Server-Blade ermöglicht Leistungssteigerungen von bis zu 21 %2 mit Intel Xeon E5-4600 v4-Prozessoren.

HPE DDR4 SmartMemory bei 2400 MT/s (bis zu 4 TB mit 128-GB-DIMMs): Über 33 % mehr Durchsatz im Vergleich zur Konkurrenz und 35 % niedrigerer Stromverbrauch als DDR3 mit 1,5 V bei derselben Ablagegeschwindigkeit.

Optionale Unterstützung für bis zu zwei SFF NVMe Solid State-Laufwerke (SSDs) für zusätzliche Leistung.

Ein optionaler HPE Smart ArrayP246br-Speichercontroller mit 1 GB Flash-Backed Write Cache (FBWC) DDR3 mit 1.866 MHz verbessert die Speicherleistung für anspruchsvolle Workloads.

Flexible Konfigurationsoptionen für Ihre speziellen Workloadanforderungen bei geringen Gesamtbetriebskosten

Das HPE ProLiant BL660c Gen9 Server-Blade bietet Speichercontrolleroptionen auf mehreren Stufen (HPE Smart Array P246br oder HPE Dynamic Smart Array B140i Controller) für eine flexiblere Bereitstellung.

Jedes BL660c Gen9 Server-Blade bietet USB 3.0, die Option für zwei Micro-SD-Steckplätze, zwei SFF-Laufwerke, SAS mit 12 Gb und optionale M.2-Unterstützung mit 64 GB oder 120 GB für eine vielfältige Konfiguration von Systemstartoptionen zu einem optimalen Preis.

Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) und Legacy-BIOS-Modi für eine vielseitigere Konfiguration und Bereitstellung.

Höhere Wirtschaftlichkeit durch schnellere Servicebereitstellung

HPE OneView bietet das HPE ProLiant BL660c Gen9 Server-Blade mit der „Power of One“ – eine umfassende zentrale Ansicht des Rechenzentrums zur Verwaltung von Hardware, Software, Firmware und Treibern.

HPE Integrated Lights-out-Software (iLO) umfasst Verbesserungen beim Server-Lebenszyklusmanagement, einschließlich iLO Federation zur Remote-Verwaltung skalierbarer Servergruppen mit integrierter Schnellerkennung aller ILOs, Gruppenkonfigurationen und Gruppenzustände sowie der Möglichkeit, iLO-Lizenzen festzulegen.

  • 1.
    Interne HPE Tests: 14 bis 33 % höhere Leistung basiert auf dem Vergleich von DIMMs gleicher Kapazität in einem Hewlett Packard Enterprise Server und in einem Nicht-HPE Server mit DDR4.
  • 2.
    Interne Intel Tests: Bis zu 21 % allgemeiner Computing-Durchsatz basierend auf geschätzten internen Testergebnissen beim Vergleich zwischen 4 Intel Xeon E5-4669v4- und E5-4669 v3-Prozessoren
  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.