Benötigen Sie einen kosteneffizienten Server nach Industriestandard für hochparallele Anwendungen, die Leistung in unterschiedlichsten Workloads und Legacy-Anwendungen, die nicht für das Computing mit Grafikkarten (GPU) optimiert sind, erfordern? Der HPE Apollo kl20-Server ist ein 2U-Server mit bis zu vier Intel® Xeon® Phi-Prozessoren und unterstützt Intel OmniPath- und Mellanox® InfiniBand-Interconnect-Fabric-Optionen für Flexibilität, ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und Dichte. Eine ideale Lösung für die Ausführung von hochparallelen Anwendungen, die für die Xeon Phi-Prozessoren optimiert sind, insbesondere für Code, der bereits für die vorherige Generation des Intel Phi-Coprozessors optimiert wurde, und für Legacy-Anwendungen, für die eine Umkodierung zu umständlich wäre oder deren Umgebung Leistung in verschiedensten Workloads erfordert, die nicht speziell für GPU-Computing optimiert sind. Liefert eine dichte und flexible Computing-Plattform, optimiert für stark vektorisierte oder von der Bandbreite des Arbeitsspeichers abhängige HPC-Anwendungen.

Funktionen

Flexible Konfigurationen zugeschnitten auf HPC und Deep Learning

Der HPE Apollo kl20-Server lässt sich auf über 60 Kerne je Knoten und mehr als 3 TFlops pro Socket im Vergleich zum Intel Xeon v4. skalieren

16 GB On-Board MC-DRAM-Arbeitsspeicher ermöglicht eine bis zu fünffache Bandbreite je Prozessor im Vergleich mit DDR4 auf Intel Xeon v4.

Optimieren Sie den Server für die erforderlichen Workloads durch Auswahl aus den verfügbaren CPUs in der Intel Xeon Phi-Prozessorfamilie, bis zu 24 HPE 2400 MHz DDR4 DIMMs, optionalen Netzwerkadaptern und bis zu zwölf SFF-Festplatten oder Solid State-Laufwerken (SSD) je 2U-Chassis mit vier Knoten.

Vollintegrierte und werkseitig getestete Cluster werden mit einem kompletten Cluster Management Software-Stack zur Vereinfachung der Bereitstellung und Verwaltung geliefert und können benutzerdefiniert für eine perfekte Dimensionierung konfiguriert werden.

Verschiedene Netzwerktopologien werden in Cluster-Builds unterstützt: Fat Tree, Hypercube und Enhanced Hypercube.

Computing mit kundenspezifischer Konfiguration für eine effiziente Infrastruktur

Der HPE Apollo kl20-Server ist luftgekühlt für eine einfache Integration in standardmäßige Serverumgebungen.

Das System wurde für Energieeffizienz mit zwei 2000-W-Titanium-Netzteilen entwickelt.

Entscheiden Sie sich für die optimale Netzwerktopologie für Ihr angestrebtes Kostenmodell. Beispielsweise kann Fat Tree eine effiziente Allzweck-Fabric sein, die für kleine Systeme geeignet ist, aber für große Systeme teuer werden kann.

Integriertes IPMI 2.0 ermöglicht das standardbasierte Systemmanagement.

Expertise und Ressourcen für betriebliche Effizienz

Der HPE Apollo kl20-Server ermöglicht neben den HPE Pointnext-Services HPC, Datenmanagement, Visualisierung, Systemmanagement und High Performance Data Analysis (HPDA).

Bietet reaktionsschnellen Support.

Profitieren Sie von benutzerdefinierten Lösungen, da eine Lösung nicht für alle Anforderungen geeignet ist.

Engagierte Account und Technical Resource Teams.

  • Intel® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Intel Corporation. Xeon® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke der Intel Corporation. Mellanox® ist eine eingetragene Marke der Mellanox Corporation in den USA und in anderen Ländern. Red Hat® ist in den USA und anderen Ländern eine Marke von Red Hat, Inc. Linux® ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds. SUSE® ist eine eingetragene Marke von SUSE.
  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.