PDUs (Stromverteilereinheiten)

Benötigen Sie eine Stromversorgungsüberwachung auf Rack-Ebene über das Netzwerk? Durch ihre Abrechnungsgenauigkeit sind die HPE G2 Metered Power Distribution Units (PDUs) eine hervorragende Wahl für Rechenzentren, da die Schaltkreiskapazität optimal genutzt werden kann, sowie für Anlagen am gleichen Standort, in denen der Stromverbrauch für die Abrechnungszwecke genau verfolgt werden muss. HPE G2 Metered PDUs ermöglichen Strommessungen bei Lastsegmenten. Das einteilige Low-Profile-Design bietet verschiedene Montageoptionen und dank des problemlosen Zugriffs auf die rückwärtigen Geräte eine vereinfachte Wartung. Die PDUs wurden zwar für HPE Racks konzipiert, sind allerdings auch mit zahlreichen Racks anderer Hersteller kompatibel, die mithilfe einer standardmäßigen Schlüssellochbefestigung montiert werden. Sie können auf beiden Seiten des Racks installiert werden, wobei die Ausgänge zur Rückseite des Racks weisen, um einen problemlosen Zugriff und eine einfache Wartung zu ermöglichen. Für eine höhere Leistungsdichte können sie nebeneinander auf beiden Seiten des Racks installiert werden, wobei die Ausgänge zum Inneren des Racks weisen. HPE G2 Metered PDUs sind durch die eingeschränkte dreijährige Herstellergarantie von HPE abgedeckt.

Neuerungen

  • HPE G2 Metered Power Distribution Units (PDUs) sind für Betriebstemperaturen von bis zu 60° C ausgelegt.
  • Farbcodierte Anschlüsse an Einzelphasen- und Drei-Phasen-Modellen ermöglichen eine einfache Unterscheidung der unterschiedlichen Lastsegmente und Phasen.
  • Eine Hot-Swap-fähige Netzwerkmanagementkarte (Network Management Card, NMC) stellt sicher, dass die Stromverteilung auch bei Entfernen der Verwaltungskarte erhalten bleibt, sodass keine Ausfallzeiten entstehen.
  • Mehr Optionen für den Umgebungssensor bei den G2 Metered PDUs für die Überwachung von Temperatur, Feuchtigkeit, unbefugtem Zugriff und Auslaufen von Wasser im Rack.
  • Wählen Sie das optionale Netzkabel mit Verriegelung für eine sichere Befestigung des Kabels an der PDU und am Zielgerät.

Funktionen

Leistungsstarke integrierte Stromversorgung, weil keine Umgebung wie die andere ist

HPE G2 Metered Power Distribution Units (PDUs) beinhalten eine dreijährige Garantie.

Hochwertige Materialien und robuste Konstruktion garantieren Leistungskontinuität und durchgehende Leistung bei hohen Temperaturen.

Stromverteilung an der richtigen Stelle im Rack, mit Lastsegmentmessungen für zusätzliche Verwaltungs- und Sicherheitsfunktionen.

Bringen Sie Leistung genau an die richtige Stelle – auf Dauer

HPE G2 Metered Power Distribution Units (PDUs) sind mit HPE IEC-Netzkabeln mit Verriegelung kompatibel, einer neuen unterstützten Option, die bei den meisten HPE G2 PDUs verfügbar ist. HPE IEC-Netzkabel mit Verriegelung bieten eine sichere Lösung für die häufigsten Probleme, die im Zusammenhang mit der Stromversorgung zu Ausfallzeiten führen.

Integrierte Kabelaufbewahrung zur schnellen und einfachen Verbindung des richtigen Kabels mit dem richtigen Ausgang.

Bis zu vier Einheiten können über eine Daisy-Chain miteinander verbunden werden, sodass dieselbe Netzwerkverbindung und IP-Adresse verwendet werden können.

Dank Funktionen für Lastsegmentmessungen sind Sie immer auf dem Laufenden. Zudem können Sie von jedem Standort aus Geräte herunterfahren, wenn Probleme auftreten.

Mehr Optionen für den Umgebungssensor bei HPE G2 Metered PDUs für die Überwachung von Temperatur, Feuchtigkeit, unbefugtem Zugriff und Auslaufen von Wasser im Rack.

Es war noch nie so einfach, Leistung an die richtige Stelle zu bringen – vom Kauf bis zur Spitzenbelastung

HPE G2 Metered Power Distribution Units (PDUs) sind in vier Formfaktoren für eine Vielzahl an Rack-Konfigurationen und -Umgebungen verfügbar.

Hot-Swap-fähiges Netzwerkmanagement bietet verbesserte Wartungsfreundlichkeit ohne Ausfallzeiten.

Zwei Netzwerkzugänge bieten Redundanz zum Schutz der Datenkontinuität und ermöglichen fundierte Managemententscheidungen.

PDUs mit der höchsten Dichte auf dem Markt bedeuten mehr Leistung und weniger Problem, selbst bei sehr anspruchsvollen IT-Anwendungen.

Eine ASHRAE-zertifizierte Betriebstemperatur von 60 Grad Celsius (10 Grad über Industriestandard) bedeutet mehr Leistung und weniger Kühlung.

  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.