Muss die Serverinfrastruktur Ihrer Zweigstellen oder Rechenzentren mehr Benutzer und Anwendungen mit knapperen Budgets, weniger IT-Mitarbeitern und begrenztem Platz- oder Energieangebot unterstützen? In Ihrer auf hohe Sicherheit angewiesenen Umgebung sind Ausfallzeiten absolut inakzeptabel, und ein dynamischer IT-Betrieb erfordert eine flexible konvergente Infrastruktur, die mit Ihrem Unternehmen wächst? The HPE Integrity rx2800 i4 Server, ein zuverlässiger und sicherer UNIX-Server mit zwei Sockeln und 2U Formfaktor, eignet sich hervorragend für Zweigstellen und auf Rack-Servern basierende Rechenzentren, die eine Reihe geschäftskritischer Workloads bewältigen müssen. Mit bis zu dreifacher Leistung, 21 % weniger Energieverbrauch und 33 % niedrigeren Gesamtbetriebskosten (TCO) rx2800 i4 ist der Server ein Ausbund an Effizienz. HPE Virtual Partitions und Virtual Machines sorgen für Workload-Konsolidierung und Einsparungen bei den Kosten für Softwarelizenzen, während HPE Insight Software und Integrated Lights-Out 3 die Produktivität der Mitarbeiter erhöhen. HP-UX 11iv3 und HPE Serviceguard unterstützen „Always-on“-Verfügbarkeit und Disaster Recovery.

Neuerungen

  • Verdreifachung der Serverleistung bei nur 2U Platzbedarf durch einen oder zwei Intel® Itanium® 9500 Prozessoren mit vier oder acht Kernen und 33 % mehr Speicherbandbreite.
  • Die Skalierung auf bis zu 16 Kerne, 384 GB Systemspeicher, 7,2 TB internen Speicher und sechs PCIe Gen2 E/A-Steckplätze ist möglich.
  • Dank des geringeren Bedarfs an Energie, Platz und IT-Ressourcen lassen sich die Gesamtbetriebskosten (TCO) um 33 % reduzieren.
  • Verbrauchen Sie 21 % weniger Energie
  • Höhere Produktivität der IT-Mitarbeiter durch verbessertes HPE Integrity Integrated Lights-Out 3 (ILO 3)
  • Verbesserte Erkennung, Eingrenzung und Korrektur von Speicher-, Cache- und Prozessorfehlern

Funktionen

Mit weniger mehr erreichen

Der HPE Integrity rx2800 i4 Server bietet bei nur 2U Platzbedarf eine drei Mal bessere Serverleistung durch einen oder zwei Intel® Itanium®-Prozessoren der 9500-Serie mit vier oder acht Cores und einer um 33 % größeren Speicherbandbreite.

Die Skalierung auf bis zu 16 Kerne, 384 GB Systemspeicher, 7,2 TB internen Speicher und sechs (6) PCIe Gen2 E/A-Steckplätze ist möglich.

Senken Sie die Anforderungen hinsichtlich Energie, Platz und IT-Ressourcen, um bis zu 33 % niedrigere Gesamtbetriebskosten (TCO) zu erreichen. Verbrauchen Sie 21 % weniger Konsolidieren Sie mehrere Anwendungen auf weniger Servern und senken Sie mithilfe von HPE Virtual Partitions (vPars) und Integrity Virtual Machines (VMs) die Kosten für die Softwarelizenzierung.

Konsolidieren Sie mehr Anwendungen auf weniger Servern und sparen Sie bei den Kosten für Softwarelizenzen durch den Einsatz von HPE Virtual Partitions (vPars) und Integrity Virtual Machines (VMs).

Erweitertes HPE Integrity Integrated Lights-Out 3 (ILO 3), die HPE Insight Software-Suite, HPE System Insight Manager (SIM) und die Verwendung gemeinsamer Systemkomponenten innerhalb der HPE Converged Infrastructure steigern die Produktivität der IT-Mitarbeiter.

Solide und sicher

Der HPE Integrity rx2800 i4 Server sorgt für Ausfallsicherheit im System-Stack dank *Fehlererkennung, -behebung und -isolierung bei Prozessoren, Cache und Speicher; *Hot-Plug-fähigem Speicher, Hot-Plug-fähigen N+N-Lüftern und Netzteilen; *virtualisierte Workload-Migration und Fehlerisolierung durch HPE Virtual Partitions (vPars).

HPE-UX 11i v3 Betriebssystem mit Funktionen für unterbrechungsfreie Ausfallsicherheit und HPE Serviceguard für hohe Verfügbarkeit vor Ort oder über große Entfernungen oder Disaster Recovery.

In den Server integrierte Sicherheitsfunktionen unterstützen die Sicherheitspolitik Ihres Unternehmens *Speichern Sie Kennwörter und Chiffrierschlüssel mit dem optionalen Trusted Platforms Module (TPM), einer hardwarebasierten Systemsicherheitskomponente. *Eine sichere Verwaltung von Remote-Servern ermöglicht die SSL-Verschlüsselung (128-Bit) von HTTP-Daten im Netzwerk.

HPE Technology Services bietet Know-how für Ihre komplexesten Infrastrukturprobleme, sodass in jeder Situation ein reibungsloser Betrieb sichergestellt ist.

Nach Ihren Spielregeln

HPE Integrity rx2800 i4 Server bieten Flexibilität bei der Konfiguration und sind als Rack- oder Tower-Version oder in bürofreundlichen Formfaktoren (geräuscharmer Betrieb) implementierbar. Kleine Konfigurationen mit 4 Kernen, 8 GB Hauptspeicher, 146 GB Speicher und 2 E/A-Steckplätzen sind erweiterbar auf bis zu 16 Kerne, 384 GB Arbeitsspeicher, 7,2 TB Speicher und 6 E/A-Steckplätze.

Mit HPE Virtual Partitions (vPars) und HPE Integrity Virtual Machines (VMs) werden Rechen-, Arbeitsspeicher, E/A- und Speicherressourcen so aufgeteilt, dass schwankende Lastanforderungen erfüllt werden.

Für den genauen Zuschnitt Ihres Systems auf Ihre Infrastruktur- und Workload-Anforderungen stehen eine Reihe von Optionen zur Wahl – Festplatten, SSD-Laufwerke, Converged Network-Adapter, Netzwerkadapter mit 1 Gbit/s oder 10 Gbit/s, Fibre-Channel-Adapter mit 4 Gbit/s oder 8 Gbit/s, Multifunktionsadapter, SAS Controller mit 6 Gbit/s, QDR InfiniBand-Module und Grafikadapter.

  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.