HP-UX

Müssen Sie Ihren Speicher dynamisch reduzieren, erweitern oder neu konfigurieren, um sich ändernde Daten-, Leistungs- und Verfügbarkeitsanforderungen zu erfüllen? HPE Logical Volume Manager (LVM) Mirrordisk/UX ist ein Subsystem zur Verwaltung Ihres Festplattenspeichers Er bietet wertvolle Zusatzfunktionen zur Verbesserung der Verfügbarkeit und Leistung, einschließlich Mirroring, Hochverfügbarkeit (mit optionalem HPE Serviceguard) und Striping, die entworfen wurden, um Ihre sich verändernden Anforderungen zu erfüllen.

Funktionen

Weisen Sie Festplattenplatz für Dateisysteme oder unformatierte Daten zu und verwalten Sie diesen

HPE Logical Volume Manager (LVM) Mirrordisk/UX ermöglicht es Ihnen, die logische Laufwerkgröße zu erweitern oder zu verringern, um so die sich verändernden Datenanforderungen zu erfüllen. Ein logischer Datenträger kann genau so klein oder groß sein, wie das darin eingebaute Dateisystem es erfordert, und das Dateisystem kann erweitert werden, ohne das Dateisystem selbst oder das logische Laufwerk neu aufzubauen.

Kombinieren Sie kleine Stücke von nicht genutztem Speicherplatz aus mehreren Datenträgern zur Erstellung eines nutzbaren Laufwerks.

Verwenden Sie LVM, um gleichzeitig bis zu sechs Kopien von identischen Daten zu speichern und zu aktualisieren. Dieses Verfahren wird als „Mirroring“ eines logischen Laufwerks bezeichnet.

Shared Logical Volume Manager (SLVM) erlaubt mehreren Systemen in einem HPE Serviceguard-Cluster, Festplattenressourcen in Form von Laufwerksgruppen gemeinsam zu nutzen (Lesen/Schreiben). Dies erhöht die Effizienz eines Serviceguard Clusters.

Beschleunigen Sie den I/O-Durchsatz für große Dateien, wenn diese sequenziell gelesen und geschrieben werden, indem ein logisches Laufwerk erstellt wird, das logisch zusammenhängende Datenblöcke auf verschiedene Festplatten verteilt. Dieser Vorgang ist als „Striping“ bekannt und kann im Zusammenspiel mit der Spiegelung verwendet werden.

  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.