Cloudline CL Server

Haben Sie Schwierigkeiten, ausreichend Dichte und Speicher in Ihrem Cloudanbieter-Rechenzentrum bereitzustellen? Der HPE Cloudline CL3150 Gen10 Server ist ein hochdichter 1U-Storage-Server auf der Basis offener Standards und eignet sich ideal für schnelle Speicher- und Echtzeitanalyse-, 3D-Modellierungs-, FSI-Trading-, Multimedia-Streaming- und affinitätsbasierte Werbeworkloads im E-Commerce, die in der Cloud gespeichert sind. Dieses 1U-Gehäuse unterstützt bis zu 24 NVMe Solid-State-Laufwerke (SSD) oder 22 NVMe-SSDs plus 2 SATA-SSDs. Die Netzwerkflexibilität wird durch Unterstützung für eine OCP-Mezzanine, 10-/25-/50-GbE-Optionen und 100-GbE-PCIe erweitert. Redundante Netzteile sorgen für höhere Verfügbarkeit. Der HPE Cloudline CL3150 Gen10 Server eignet sich ideal, um IOPs und Datendurchsatz zu beschleunigen. Er unterstützt außerdem acht DDR4-DIMM-Steckplätze und PCIe 3.0 mit 128 Lanes, um die Gesamtbetriebskosten (TCO) von Rechenzentren durch höhere Leistung und Dichte zu senken.

Funktionen

Dichte und schnelle Bereitstellung

Der HPE Cloudline CL3150 Gen10 Server unterstützt Speicherkonfigurationen mit sehr hoher Dichte mit bis zu 24 NVMe Solid-State-Laufwerken (SSDs) oder 22 NVMe-SSDs und 2 SATA-SSDs für eine höhere Flexibilität bei der Speicherauswahl.

Der HPE Cloudline CL3150 Gen10 Server unterstützt einen Prozessor der AMD EPYC™ 7000-Serie und ermöglicht somit eine höhere Leistung.

Sie erhalten offene Designprinzipien mit der Qualität, den Services und der globalen Verfügbarkeit von Hewlett Packard Enterprise.

Flexible Speicher- und Netzwerkoptionen basierend auf offenen Standards

Der HPE Cloudline CL3150 Gen10 Server unterstützt 10-GbE-, 25-GbE- oder 50-GbE-Netzwerkverbindungen über eine OCP-Mezzanine-Karte und 100-GbE-Verbindungen über PCIe.

Ohne spezielle Firmware oder BIOS und nur unter Nutzung von Standardkomponenten konzipiert, damit Kunden die Standard-Firmware bzw. das Standard-BIOS in ihren Rechenzentrumsinfrastrukturen problemlos implementieren können.

Um die Gesamtbetriebskosten (TCO) jedes einzelnen Servers zu senken, wird kein separater Speichercontroller benötigt.

Konzipiert für die schnelle und effiziente Bereitstellung

Der HPE Cloudline CL3150 Gen10 Server ermöglicht Integration und Tests auf Rack-Ebene, die eine unkomplizierte Bereitstellung, schnelle Aktivierung und sofortige Einsatzbereitschaft unterstützen.

Die standardmäßigen Einschaltquellen oder Boot-Optionen umfassen IPMI und DCMI/PXE Boot, die eine einfache/scriptgesteuerte Integration in eine Anwendungsinfrastruktur ermöglichen.

Profitieren Sie von individuellem Service und Support, abgestimmt auf Ihre Hyperscale-Bereitstellungen in Rechenzentren.

  • EPYC™ ist eine Marke von Advanced Micro Devices, Inc.
  • *
    Preise können je nach lokalem Fachhändler variieren.