Switches der M-Serie

Wie können Sie schnelle, zuverlässige und kostengünstige Konnektivität im Rechenzentrum mit vorhersehbarer Leistung und Investitionsschutz gewährleisten? Der HPE SN2010M Ethernet-Switch der M-Serie eignet sich ideal für moderne Server- und Datenspeichernetzwerke. Er unterstützt Port-Geschwindigkeiten von 1, 10, 25, 40, 50 und 100 GbE, bietet vorhersagbare Leistung und keinen Paketverlust bei Leitungsgeschwindigkeit. Die einzigartigen Portzahlen und der Formfaktor in halber Breite ermöglichen die Bereitstellung von zwei HPE SN2010M Switches nebeneinander. Dadurch wird höhere Dichte und hohe Verfügbarkeit in einer einzigen Rack-Einheit erreicht, was ihn zum idealen Top-of-Rack-Switch (ToR) macht. Datenspeicherspezifische Funktionen kombiniert mit einem effizienten Design bieten Leistung der Enterprise-Klasse bei attraktiver Wirtschaftlichkeit und hervorragendem ROI. Netzwerke, die auf Switches der Hewlett Packard Enterprise M-Serie basieren, sind schnell, zuverlässig, skalierbar und gleichzeitig erschwinglich. Damit sind diese Switches ideal für Datenspeicher-, Hyperkonvergenz-, Finanzdienstleistungs-, Big-Data- und Medien- sowie Unterhaltungsbereitstellungen geeignet.

Funktionen

Verbesserte Speicherleistung und höhere Rentabilität der Flash-Investition

Der HPE SN2010M Ethernet-Switch der M-Serie ist ein 10/25-GbE- und 40/100-GbE-Ethernet-Switch mit halber Breite für Primär- und Sekundärspeicher und hyperkonvergente Infrastrukturen. Diese ToR-Lösung verfügt über 18 Ports mit 10/25 GbE und 4 Ports mit 40/100 GbE, die mit Breakout-Kabeln neu konfiguriert werden können.

Er bietet geringe Latenz für 10/25-GbE- und 40/100-GbE-Switching mit einer robusten Implementierung von Daten-, Steuerungs- und Managementebenen sowie einen kompakten Formfaktor und geringen Stromverbrauch.

Er bietet eine extrem geringe Latenz von unter 300 ns von Port zu Port. Dies ist ein Vorteil für Flash-Storage, bei dem die Latenzengpässe vom Storage-Zugriff in das Netzwerk verlagert wurden, sowie für den Burst-Datenverkehr in modernen softwaredefinierten und Cloud-Rechenzentren.

Die Pufferarchitektur bietet eine erstklassige Mikroburst-Absorption für Anwendungen, bei denen Daten in verschiedenen Teilen des Netzwerks in zufälligen Intervallen auftreten.

Ideal für anspruchsvolle Enterprise-Rechenzentrums- und Speicherumgebungen

Der HPE SN2010M Switch der M-Serie bietet eine flexible Kombination von Anschlüssen, die eine hohe Flexibilität und Effizienz ermöglicht, wodurch Scale-Out-Umgebungen vereinfacht und Gesamtbetriebskosten gespart werden können.

Einzigartige Port-Konfigurationen ermöglichen eine Hochgeschwindigkeits-Rack-Konnektivität zum Server bei Geschwindigkeiten von 1/10 GbE oder 25 GbE mit 40/100-GbE-Uplink-Ports, die eine Vielzahl von Blockierverhältnissen für spezifische Anwendungsanforderungen ermöglichen.

Verbessert für RDMA über Converged Ethernet (RoCE), volle Pufferauslastung und Zero Packet-Verlust, kombiniert in einem kleinen Formfaktor mit geringer Latenz ist es der ideale Switch für die Ethernet Storage Fabric (ESF).

Verbessert für Speicher- und hyper konvergente Umgebungen

Der HPE SN2010M Switch der M-Serie bietet eine hohe Anschlussdichte in einer einzigen Rack-Einheit, was eine höhere Kapazität und Effizienz ermöglicht, wodurch Scale-out-Umgebungen vereinfacht und die Gesamtbetriebskosten gesenkt werden.

Mit seinem einzigartigen Formfaktor in halber Breite und seinen Portzahlen ermöglicht dieser Ethernet-Switch die Bereitstellung von zwei HPE SN2010M Switches nebeneinander. Dadurch wird eine höhere Dichte und hohe Verfügbarkeit in einer einzigen Rack-Einheit erreicht, was ihn zum idealen ToR-Switch macht.

Der HPE SN2010M wurde für geringeren Stromverbrauch als vergleichbare konkurrierende Switches entwickelt. Er weist einen der niedrigsten Stromverbrauchswerte der Branche auf und erzeugt weniger Wärme als Konkurrenzprodukte, wodurch die Betriebskosten gesenkt werden.

Verteilte Storage- und Datenbanklösungen sowie hyperkonvergente und analytische Lösungen erfordern Skalierbarkeit, ohne die Leistung oder hohe Verfügbarkeit zu beeinträchtigen. Mit einer Mischung aus 10/25-GbE- und 40/100-GbE-Ports ohne Paketverlust eignet sich der SN2010M hervorragend für diese Umgebungen.

Für die Bereitstellung von Cluster-Servern und -Storage sind hohe Durchsatzraten, geringe Latenz und aktiv-aktive Netzwerk-Switching-Funktionen von entscheidender Bedeutung. Er kann Konnektivität zu vielen Clients sowie 40/100-GbE-Konnektivität zu ausgewählten Servern, Storage-Systemen oder Netzwerk-Uplinks bereitstellen – und das alles mit geringer Latenz.

Erstklassige Leistung mit zukunftssicherem Wachstum

Der HPE SN2010M Switch der M-Serie bietet Vorhersagbarkeit innerhalb eines Datenspeichernetzwerks mit konsistentem Durchsatz unabhängig von der übertragenen Paketgröße oder der Mischung aus Daten sendenden Ports und sogar in Umgebungen mit gemischter Geschwindigkeit.

Er bietet Wire-Rate-Leistung ohne Paketverlust über alle Frame-Größen und vermeidet negative Auswirkungen auf Anwendungen, die bei Frame-Verlust auftreten können. Zusätzlich überträgt er Daten sowohl über Layer-2- als auch über Layer-3-Netzwerke.

Bereitstellung zur Unterstützung von 1/10-GbE-Ports und Möglichkeit der Weiterentwicklung zur Unterstützung von 25-GbE-Geschwindigkeiten mit Uplink-Ports bei Geschwindigkeiten von 40/100 GbE. Dadurch wird Ihre Investition in das Netzwerk geschützt, und im Laufe der Zeit werden deutliche Geschwindigkeits-Upgrades der Architektur ermöglicht.