Die HPE 5820 1/10GbE-Switch-Serie bietet eine vielseitige und leistungsfähige ToR-Switch-Architektur für Rechenzentren, die Flexibilität bei der Bereitstellung bietet. Mit einem der zahlreichen Modelle, die Höchstleistungen und kurze Latenzzeiten bieten, können Sie Switches bereitstellen, die optimal auf Ihre Anforderungen abgestimmt sind. Die Serie nutzt Intelligent Resilient Fabric (IRF), um die Switch-Verwaltung um bis zu 88 % zu vereinfachen. Sie bietet eine Latenzzeit von <50 ms. Mit der 5820 Switch-Serie können Sie Höchstleistungen erbringen und die Gesamtbetriebskosten (TCO) senken, während gleichzeitig Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit gewährleistet werden.

Neuerungen

  • Comware 7, neues Modul-Betriebssystem für Netzwerke mit ISS Ausfallsicherheit.
  • IRF-Unterstützung für neun Switches vereinfacht die Verwaltung.
  • OpenFlow und SDN automatisieren manuelle Aufgaben und beschleunigen die Servicebereitstellung.

Funktionen

Vielseitige Switches für Rechenzentren

Die HPE 5820 Switch-Serie ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie bietet flexible Implementierungen mit 10GbE und 1/10GbE und ist speziell für Top-of-Rack-Konzepte in Rechenzentrumsumgebungen konzipiert.

Modelle verfügen über 14 oder 24 Anschlüsse für High-Performance-Anwendungen.

Bietet RJ45-, SFP+-Serverkonnektivität und einen Erweiterungssteckplatz für Anwendungsmodule.

Hochleistungsfähiges Gigabit-Switching im Rechenzentrum

Die HPE 5820 Switch-Serie bietet eine Switching-Kapazität von 488 Gbit/s.

Die HPE 5820 Switch-Serie unterstützt einen Durchsatz von bis zu 363 Mpps.

Kurze Latenzzeit bei Cut-Through- und Store-and-Forward-Datenverkehr, 2,02µs bei 64-Byte-Paketen.

Geschäftliche Flexibilität und Ausfallsicherheit mit Comware 7

Die HPE 5820 Switch-Serie bietet IRF mit einer Konvergenzzeit von unter 50 Millisekunden für eine schnellere Reaktionszeit der Anwendungen.

Das In Service Software Update (ISSU) ermöglicht Hochverfügbarkeit, da Updates im Hintergrund aufgespielt werden, ohne dass ein Neustart erforderlich ist.

Vollständiges L2/L3-Funktionsspektrum mit IPv4/IPv6 Dual-Stack.

Einfachheit und geringere Gesamtbetriebskosten

Die HPE 5820 Switch-Serie nutzt IRF zur Vereinfachung der Switch-Verwaltung.

Keine zusätzlichen verdeckten Kosten – eine Lizenz pro Switch für alle L2/L3-Betriebssystemfunktionen.

Einfachere Verwaltung über die zentrale Anzeige der HPE Intelligent Management Center (IMC) Software.

Automatisieren Sie langwierige Aufgaben mit Software-Defined Networking (SDN) und geben Sie Ressourcen frei.

Für Rechenzentren optimiertes Design: der HP 5820AF-24XG Switch (JG219A) unterstützt den Luftstrom von der Vorderseite zur Rückseite/von der Rückseite zur Vorderseite für Warm-/Kaltgänge, den Einbau auf der Rückseite des Racks und redundante Hot-Swap-fähige Netzteile und Lüfter mit Wechsel- oder Gleichstromversorgung

Konsole mit vollständigem Funktionsumfang: umfassende Switch-Steuerung mit vertrauter Befehlszeilenschnittstelle (CLI)

Webschnittstelle: erlaubt die Konfiguration des Switches über einen beliebigen Webbrowser im Netzwerk

RMON und sFlow: bieten erweiterte Überwachungs- und Berichtsfunktionen für Statistiken, Protokolle, Alarme und Ereignisse

Mehrere Konfigurationsdateien: ermöglicht das Speichern mehrerer Konfigurationsdateien in einem Flash-Image

Fehlerbehebung: Eingangs- und Ausgangsüberwachung pro Port: Ermöglicht die Lösung von Netzwerkproblemen. Traceroute und Ping: Ermöglichen Tests der Netzwerkkonnektivität. Virtuelle Kabeltests: bieten Einblicke bei Kabelproblemen.