Verwaltete L3 Ethernet-Switches mit festem Anschluss

Die Aruba 3810 Switch-Serie ist eine leistungsstarke und ausfallsichere Lösung für Netzwerke in Unternehmen, Zweigstellen und SMBs. Der hochentwickelte Layer-3-Switch ist mit HPE Smart Rate-Multi-Gigabit-Ports für 802.11ac-Geräte ausgestattet und für SDN optimiert. Er bietet bessere Anwendungserfahrung mit kurzer Latenzzeit, Virtualisierung mit ausfallsicherer Stacking-Technologie und 40-GbE Leitungsgeschwindigkeit für viel Backhaul-Kapazität. Der Aruba 3810 lässt sich durch erweiterte Tools für Sicherheit und Netzwerkverwaltung wie Aruba ClearPass Policy Manager, Aruba AirWave und Cloud-basiertem Aruba Central einfach einsetzen und verwalten.

Neuerungen

  • Leistungsstarke Aruba Layer-3-Switch-Serie mit Backplane Stacking, kurzer Latenzzeit, hoher Ausfallsicherheit und OpenFlow für ein besseres Mobile-First-Campus-Erlebnis.
  • HPE Smart Rate für Multi-Gigabit-Kapazität mit hoher Geschwindigkeit und PoE+-Leistung.
  • Modulare 10-GbE- und 40-GbE-Anschlüsse mit Leitungsgeschwindigkeit für kabellose Aggregation.
  • Full PoE+ auf allen 48 Anschlüssen für leistungsstarke High-Speed-Wireless-Zugriffspunkte.
  • Unterstützung für Aruba ClearPass Policy Manager, Aruba AirWave und Aruba Central

Funktionen

Leistung für den digitalen Arbeitsplatz

Die Aruba 3810 Switch-Serie ist eine branchenführende Zugriffslösung für den mobilen Campus – für Netzwerke von großen Unternehmen, Zweigstellen und SMBs. Mit HPE Smart Rate Multi-Gigabit-Anschlüssen für High Speed-802.11ac-Geräte macht der Aruba 3810 Ihr Netzwerk zukunftsfähig.

HPE Smart Rate-Anschlüsse unterstützen Multi-Gigabit-Ethernet-Geschwindigkeiten (1, 2,5, 5, und 10 Gigabit Ethernet) auf der bestehenden Verkabelung für kostengünstige und bequeme Netzwerkaktualisierungen ohne Komplettaustausch von Kabeln.

Optimiert für den digitalen Arbeitsplatz mit einheitlichen Management- und Sicherheits-Tools wie Aruba ClearPass Policy Manager, Aruba Airwave und Aruba Central Besteht eine Verbindung zu Aruba Zugriffspunkten, wird die optimale Konfiguration für POE-Prioritäten, VLAN-Konfiguration und die Eindämmung nicht autorisierter Zugriffspunkte automatisch bereitgestellt.

Für Bereitstellungen in der richtigen Größenordnung und Backhaul-Kapazität mit modularen 10-GbE- und 40-GbE-Uplinks. Volle PoE+-Leistung auf 48 Anschlüssen. Zwei redundante, Hot-Swap-fähige Netzteile und innovative Backplane Stacking-Technologie gewährleisten Ausfallsicherheit und Skalierbarkeit in einem praktischen 1U-Formfaktor.

Erweiterte Layer-2- und 3-Funktionen mit OSPF, IPv6, IPv4 BGP, zuverlässiger Servicequalität und richtlinienbasiertem Routing sind im Lieferumfang enthalten, Softwarelizenzen sind keine erforderlich. Dank der Unterstützung für OpenFlow ist der Aruba 3810 in der Lage, von SDN-Anwendungen wie HPE Network Visualizer, HPE Network Optimizer sowie Schutzanwendungen zu profitieren.

Zuverlässige Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit

Die Aruba 3810 Switch-Serie mit einem ProVision ASIC entworfen, der konzipiert wurde, um ein mobiles Campus-Netzwerk mit SDN-Optimierungen, sehr kurzen Latenzzeiten, verbesserter Paketpufferung und einem anpassbaren Energieverbrauch zu ermöglichen.

Die Backplane Stacking-Technologie bietet hochleistungsfähige Stacking-Optionen mit einem Stacking-Durchsatz von bis zu 336 Gbit/s und verbesserter Ausfallsicherheit. In einer Ringtopologie können bis zu zehn Aruba 3810 Switches, in einer Mesh-Topologie bis zu fünf Switches gestapelt werden.

Zwei Hot-Swap-fähige Netzteile ermöglichen die Stromversorgung und den Austausch von Modulen im laufenden Betrieb. Dadurch verringern sich die Auswirkungen auf die Netzwerkverfügbarkeit. Mehr Leistung durch auswählbare Warteschlangenkonfigurationen und verknüpfte Arbeitsspeicherpufferung, die die Anforderungen priorisierter Netzwerkanwendungen optimal erfüllt.

Auswählbare Warteschlangenkonfigurationen ermöglichen eine höhere Leistung durch Auswahl der Anzahl an Warteschlangen und der zugehörigen Speicherpufferung, die den Anforderungen der Netzwerkanwendungen am besten entspricht.

Unterbrechungsfreies Switching und Routing für ein besseres Anwendungserlebnis und höhere L3-Verfügbarkeit. Unterstützt VRRP (Virtual Router Redundancy Protocol), sodass sich jeweils zwei Router dynamisch absichern können, um hochverfügbare Routing-Umgebungen in IPv4- und IPv6-Netzwerken einzurichten.

Zuverlässige Sicherheit mit erstklassiger Servicequalität

Die Aruba 3810 Switch-Serie umfasst zuverlässige Funktionen für Sicherheit und Servicequalität, mit denen Sie ein mobiles Campus-Netzwerk aufbauen können, das Ihre Anforderungen an Unternehmensrichtlinien und Compliance erfüllt.

Flexible Datenverkehrssteuerung, wie z. B. richtlinienbasiertes Routing, QoS und ACLs, sorgt für die Durchsetzung aller Anwendungsprioritäten, sodass ein verbessertes Benutzererlebnis gewährleistet werden kann.

Parallele 802.1X-, MAC- und Web-Authentifizierungsmodi sorgen für mehr Sicherheit und richtliniengesteuerte Anwendungsauthentifizierung. Verhindern Sie unerwünschten Datenverkehr mit erweitertem DDOS-Schutz (Distributed Denial of Service), wie z. B. DHCP Snooping, IP Source Guard und ARP Protection.

Leistungsstarke Sicherheitskontrollen für Zugriff auf mehreren Ebenen, wie z. B. rollenbasierte Verwaltung, konfigurierbare Kennwortkomplexität, RADIUS/TACACS+ und SSH zur besseren Sicherung und Kontrolle der Änderungen beim Management-Zugriff.

Getunnelter Knoten für den Netzwerkverkehr auf Port-Basis zum Aruba Controller - Richtlinien für Authentifizierung und Netzwerk werden beim Controller angewendet und durchgesetzt. MACsec gemäß Branchenstandard bietet Sicherheit zwischen den Switches auf Link-Ebene.

Mehr Einfachheit dank einheitlicher Verwaltung

Die Aruba 3810 Switch-Serie unterstützt Aruba ClearPass Policy Manager, um einheitliche Richtlinien zwischen Benutzern mit kabelgebundenen und kabellosen Verbindungen zu ermöglichen. Vereinfachte Implementierung und Verwaltung von Gast-Anmeldedaten, Benutzereinbindung, Netzwerkzugriff, Sicherheit, QoS sowie anderer Netzwerkrichtlinien im Netzwerk.

Unterstützt Aruba AirWave, um eine gemeinsame Plattform zur Verfügung zu stellen und für kabelgebundene und kabellose Netzwerkgeräte Verwaltung und Überwachung mit Zero-Touch-Bereitstellung zu ermöglichen.

Cloud-basiertes, von Aruba Central unterstütztes Management

RMON, XRMON und sFlow bieten erweiterte Überwachungs- und Berichtfunktionen für Statistiken, Verlauf, Alarme und Ereignisse.

Durch den Out-of-Band-Ethernet-Managementanschluss wird Management-Datenverkehr vom Netzwerkdatenverkehr getrennt.