Die Arista 7020R Gigabit Ethernet Data Center Switches sind speziell entwickelte Switches für Server-Konnektivität mit Kabelgeschwindigkeit L2 undL3 Funktionen für softwareseitig konzipierte Cloud-Netzwerke und neue Anforderungen. Sie liefern RJ45 100/1000-MB-High-Density-Anschlüsse für kostengünstige, große Server-Installationen. Dank Arista EOS, umfassender Überwachungs- und Automatisierungsfunktionen (z. B. Zero-Touch-Provisioning) können VMTracer und Linux-basierte Tools nativ auf dem Switch ausgeführt werden.

Neuerungen

  • Die 100/1000 MB RJ45-High-Density-Anschlüsse mit hoher Dichte für kostengünstige High-Density-Server-Konnektivität.
  • Großer 3 GB Paketpufferspeicher und 8 GB Systemspeicher.
  • 216 Gbit/s Durchsatz mit bis zu 162 Mpps Weiterleitungsgeschwindigkeit.

Funktionen

Hohe Dichte, feste Konfiguration

Die Arista 7020R Gigabit Ethernet Data Center Switches sind speziell entwickelte, High-Density, Leaf-Switches mit Kabelgeschwindigkeit L2 undL3 Funktionen für Anwendungen, die speziell für die Server-Konnektivität ausgelegt sind.

Liefert 48 100/1000 MB RJ45 Link-Anschlüsse und 6 1/10GbE SFP/SFP+-Uplinks für Umgebungen mit High-Density-Server-Konnektivität.

Unterstützt eine flexible Kombination mit geringer Latenz und umfassendem Puffer in kompakten Formfaktoren für konsistente und vorhersehbare Anwendungsleistung.

Der niedrige Stromverbrauch sorgt für geringere Betriebskosten.

Hohe Port-Dichte mit 3,8 ms Latenzzeit für RJ45-Verbindungen für schnellere Anwendungen.

Unterstützt von Arista EOS

In Kombination mit der Arista EOS Software bietet die Arista 7020R Gigabit Ethernet Data Center Switch-Serie erweiterte Funktionen für Cloud, Big Data sowie virtualisierte und traditionelle Rechenzentren.

Arista EOS ist ein modulares Switch-Betriebssystem, das über eine einzigartige Sharing-Architektur verfügt, die den Switch-Status klar von der Protokollverarbeitung und der Anwendungslogik trennt.

Alle EOS-Prozesse laufen in ihrem eigenen geschützten Speicherraum und tauschen den Status durch eine In-Memory-Datenbank aus.

Bietet die Grundlage für In-Service-Software-Updates und Ausfallsicherheit mit automatischer Fehlerbehebung.

Dank umfassender Überwachungs- und Automatisierungsfunktionen (z. B. Zero-Touch-Provisioning) können VMTracer und Linux-basierte Tools nativ auf dem Switch ausgeführt werden.