Virtuelle Ethernet-Software

Bei den HPE Virtualized Security Services handelt es sich um eine softwaredefinierte Sicherheitslösung für Rechenzentren und WAN-Umgebungen (Wide Area Network). In Kombination mit HPE Distributed Cloud Networking hilft es bei der Bewältigung von Herausforderungen in puncto Schutz, Erkennung und betrieblicher Sicherheit in Cloud-Umgebungen, die sich durch neue Sicherheitsbedrohungen und Multi-Tenancy-Funktionen ergeben. Damit steht eine durchgängige softwaredefinierte Lösung für Netzwerksicherheit, Transparenz und Automatisierung (Cloud, Rechenzentrum und Niederlassungen) zur Verfügung. Die HPE Virtualized Security Services stellen eine Erweiterung zu HPE Distributed Cloud Networking dar, einer softwaredefinierten Networking-Plattform (SDN) mit Value-Added-Sicherheitsfunktionen. Sie ermöglicht kontextbezogene Einblicke in Übertragungen, Sicherheitsüberwachungen und die dynamische Automatisierung von Sicherheitsfunktionen, um bei Zwischenfällen schnell reagieren zu können. Bietet Funktionen, die das Funktionsspektrum von HPE Distributed Cloud Networking ergänzen, z. B. Sicherheitsfunktionen auf Unternehmensebene, Mikrosegmentierung, Richtlinienautomatisierung und -umsetzung.

Neuerungen

  • Bietet einheitliche Richtlinien und Einblicke, ein höheres Maß an Sicherheit und bessere Verwaltbarkeit von Containern, VMs mit mehreren Hypervisoren und Bare-Metal-Systemen.
  • Unterstützt eine dreifache Sicherheitsmethodik aus Vermeidung, Erkennung und Reaktion.
  • Durchgängige Sicherheit im gesamten Unternehmen (Rechenzentrum, Niederlassungen und Cloud).
  • Die dynamische Automatisierung von Sicherheitsfunktionen ermöglicht schnellere Reaktionen, sodass Sicherheitsbedrohungen vermieden werden können.
  • Einfachere Bereitstellung und Verwaltung, keine Agenten auf Gastbetriebssystemen notwendig.

Funktionen

Distributed Security Enforcement und Centralized Security Policy Management

Die HPE Virtualized Security Services ermöglichen eine softwaredefinierte Segmentierung und eine verteilte Umsetzung von Sicherheitsrichtlinien und tragen so zu mehr Flexibilität bei.

Vereinfachtes Sicherheitsmanagement basierend auf Vorlagen, um Zeit zu sparen.

Verwaltung von Sicherheitsrichtlinien auf mehreren Ebenen, um je nach Gruppe oder Einzelperson unterschiedliche Sicherheitsstufen bieten zu können.

Security Monitoring und Analytics

Die HPE Virtualized Security Services ermöglichen in Kombination mit HPE Distributed Cloud Networking die kontextbezogene Darstellung von Abläufen.

Virtualisierte Netzwerküberwachung und Sicherheitsanalysen für mehr Benutzerfreundlichkeit.

Richtlinienbasierte Spiegelung zum Erhöhen der Zuverlässigkeit.

Dynamic Security Automation

Die HPE Virtualized Security Services bieten in Kombination mit HPE Distributed Cloud Networking die Filterung von Warnhinweisen mit umfassenderen Analysen.

Automatische Quarantäne der betroffenen Endpunkte, um potenzielle Infektionen zu vermeiden.