Die HPE IMC User Behavior Auditor (UBA) Software bietet Netzwerkadministratoren die Möglichkeit, das Verhalten interner Benutzer zu prüfen und Sicherheitsherausforderungen zu bewältigen. In Verbindung mit der HPE IMC Access Manager (UAM) Software ist die IMC UBA-Software darauf ausgelegt, sich an Änderungen in der Netzwerkumgebung anzupassen. Zu den Funktionen, die für Netzwerkadministratoren besonders nützlich sind, gehören umfassende Protokollsammlungen und Prüffunktionen, welche Informationen von HTTP-, FTP- und SMTP-Paketen verarbeiten.

Neuerungen

  • Stellt Benutzerdaten zum Erhöhen der Netzwerksicherheit bereit.
  • Die umfassende Protokollerfassung von Geräten sorgt für mehr Sicherheit im Netzwerk.
  • Möglichkeit zum Exportieren und Überwachen von Protokolldateien zur Untersuchung von Bedrohungen.

Funktionen

Zuverlässigeres Netzwerk durch bessere Kontrolle über interne Bedrohungen

Die HPE IMC User Behavior Auditor (UBA) Software überwacht interne Geräte und Benutzer, um das Netzwerk vor Sicherheitsrisiken zu schützen.

Die IMC UBA­Software analysiert Benutzeraktionen, um Daten wie besuchte Websites, verwendete Anwendungen oder beanspruchte Bandbreite pro Gerät bereitzustellen.

Analysiert eine Vielzahl von Protokollen, die Informationen über den Geräteanbieter, das Betriebssystem und den Typ enthalten und von Geräten im Netzwerk weitergeleitet werden, um Gerätebedrohungen besser zu erkennen.

Weniger Unsicherheit durch leistungsfähige Filter- und Teststrategien

Die HPE IMC User Behavior Auditor (UBA) Software nutzt Tests zur Analyse nicht kompatibler Netzwerkdaten.

Beseitigen Sie Unsicherheiten durch das Filtern von Protokollpaketen und den Vergleich mit entsprechenden Kriterien, um anhand von Unregelmäßigkeiten die Gesamtsicherheit des Netzwerks zu prüfen.