Die HPE IMC MPLS VPN Manager Software ist ein optionales Modul von HPE Intelligent Management Center (IMC), das Funktionen für alle Aspekte der Multiprotocol Label Switching (MPLS) VPN-Verwaltung bietet. Zu den Funktionen gehören die automatische VPN-Erkennung, Topologie, Überwachung, Prüfung, Ressourcenzuordnung und Leistungsbewertung. Zu den weiteren Funktionen der HPE IMC MPLS VPN Manager Software gehört auch eine TE-Komponente (Traffic Engineering), mit deren Hilfe Betreiber ein gesamtes Netzwerk überwachen und die Servicequalität sicherstellen können, indem geeignete Netzwerkressourcen nach Bedarf bereitgestellt werden.

Neuerungen

  • Fügen Sie ganz einfach VPN-Ressourcen wie Anbieter-Edges, Kunden-Edges und VPNs hinzu.
  • Siehe Echtzeit-VPN-Fehler- und Konfigurationszustände.
  • Analysieren Sie VPN-Datenverkehrsstatistiken und Trends.
  • Stellen Sie VPN über einfache Prozesse bereit.

Funktionen

Umfassende VPN-Verwaltung

Die HPE IMC MPLS VPN Manager Software unterstützt Netzwerkadministratoren beim Hinzufügen von VPN-Ressourcen sowie beim manuellen Hinzufügen oder automatischen Erkennen von VPNs.

Sie können VPN-Fehler- und -Konfigurationszustände in Echtzeit erkennen und anhand der Servicetopologie die Verbindungen und den Verbindungsstatus überprüfen.

Verwenden Sie die BGP-Bereitstellungsfunktion (Border Gateway Protocol), um das VPN über einfache Prozesse bereitzustellen.

Überwachung und Analyse von VPN-Datenverkehr

Die HPE IMC MPLS VPN Manager Software bietet Datenverkehrsstatistiken und Berichtfunktionen für VPN- und Servicezugriffe. So erhalten Sie die Möglichkeit, Trends in spezieller und allgemeiner Hinsicht zu analysieren. Die Berichte sind in einer Vielzahl visueller Formate in regelmäßigen Abständen verfügbar.

Lässt sich in die HPE IMC Network Traffic Analyzer (NTA) Software-Option integrieren, um den VPN-Verkehrsfluss basierend auf der Anwendungsnutzung zu analysieren.