Zum Hauptinhalt wechseln

Intelligent Management Center

HPE Intelligent Management Center (IMC) ist eine umfassende Plattform für Netzwerkverwaltung mit Komponenten mehrerer Anbieter, die von Grund auf zur Unterstützung des FCAPS-Modells (Fault, Configuration, Accounting, Performance, Security) konzipiert wurde. Sie bietet Funktionen, die für das umfassende Management der Netzwerkinfrastruktur entwickelt wurden.

Nach einem Partner suchen

Netzwerk : Intelligentes Managementsoftware

26 Ergebnisse

Vorige Seite 1 von 3 Weiter
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      IMC Business Service Performance präsentiert für jeden Service eine ganzheitliche Statusbewertung. Dies erfolgt unter Verwendung der Daten sämtlicher zugrunde liegender Komponenten, die dieser Service nutzt. Administratoren erhalten einen präziseren Überblick über den Servicestatus, der in Echtzeit aktualisiert wird.
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      IMC VAN Resource Automation Manager ist ein Tool zur Koordination von Netzwerkstrukturen für die Bereitstellung von Serviceanwendungen, das die Auslastung der Netzwerkressourcen für spezifische cloudbasierte oder virtualisierte Anwendungen oder Mandanten optimiert.
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      Die HPE IMC Unified Communications Health Manager Software (UCHM) ist ein IMC-Modul, das den Status von Netzwerken überwacht, die über Microsoft Lync bereitgestellt werden.
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      HPE IMC VAN Software-Defined Networking (SDN) Manager ist ein IMC-Modul, das eine umfassende Verwaltung ermöglicht, einschließlich Fehler, Konfiguration, Abrechnung, Überwachung und Sicherheit für SDN-Umgebungen.
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      Die IMC VAN Fabric Manager-Software ist ein IMC-Modul, das die Verwaltung von Rechenzentrums- und SAN-Strukturen vereinfacht.
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      Das HPE IMC Network Traffic Analyzer (NTA) Softwaremodul ist ein grafisches Tool zur Netzwerküberwachung, mit dem Netzwerkadministratoren Echtzeitinformationen über Benutzer und Anwendungen zur Verfügung stehen, die Netzwerkbandbreite beanspruchen.
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      HPE Intelligent Management Center (IMC) Endpoint Admission Defense (EAD) minimiert Schwachstellen im Netzwerk. Dies ist durch die integrierte Verwaltung der Sicherheitsrichtlinien und Überprüfung der Endpunkte zur Identifizierung und Eingrenzung von Risiken an Endpunkten im Netzwerk möglich.
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      Die HPE Intelligent Management Center (IMC) Enterprise-Software ist eine eigenständige, umfassende Managementplattform für die Bereitstellung integrierter, modularer Netzwerkverwaltungsfunktionen der nächsten Generation.
    • Unterstützter Browser
      IE 10 oder 11; Firefox 30 oder höher; Chrome 35 oder höher
    • Software (erforderlich)
      Datenbank:; Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 3 (nur Windows); Microsoft SQL Server 2008 R2 Service Pack 2 (nur Windows); Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 2 (nur Windows); Microsoft SQL Server 2014 (nur Windows); Oracle 11g Release 1 (nur Linux); Oracle 11g Release 2 (nur Linux); MySQL Enterprise Server 5.5 (Linux und Windows) (Unterstützung für bis zu 1.000 Geräte); MySQL Enterprise Server 5.6 (Linux und Windows) (Unterstützung für bis zu 1.000 Geräte)
    • Mindestsystemvoraussetzungen
      Server: Intel® Pentium® 4, 3.0 GHz, 4 GB RAM, 50 GB Speicher, 10/100 Mbit/s NIC; Client: Intel® Pentium® 4, 2.0 GHz, 2 GB RAM, 50 GB Speicher, 10/100 Mbit/s NIC
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      HPE Intelligent Management Center (IMC) Standard Edition ist die Managementsoftware der nächsten Generation zur einheitlichen Verwaltung von Ressourcen, Geräten und Benutzern. Der Kauf weiterer Lizenzen zur Erweiterung der IMC-Knoten ist möglich.
    • Unterstützter Browser
      IE 10 oder 11; Firefox 30 oder höher; Chrome 35 oder höher.
    • Software (erforderlich)
      Datenbank:; Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 3 (nur Windows); Microsoft SQL Server 2008 R2 Service Pack 2 (nur Windows); Microsoft SQL Server 2012 Service Pack 2 (nur Windows); Microsoft SQL Server 2014 (nur Windows); Oracle 11g Release 1 (nur Linux); Oracle 11g Release 2 (nur Linux); MySQL Enterprise Server 5.5 (Linux und Windows) (es werden bis zu 1000 Geräte unterstützt); MySQL Enterprise Server 5.6 (Linux und Windows) (es werden bis zu 1000 Geräte unterstützt).
    • Mindestsystemvoraussetzungen
      Server: Intel® Pentium® 4, 3,0 GHz, 4 GB RAM, 50 GB Speicher, NIC mit 10/100 Mb/s; Client: Intel® Pentium® 4, 2,0 GHz, 2 GB RAM, 50 GB Speicher, NIC mit 10/100 Mb/s.
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      Das HPE Intelligent Management Center (IMC) User Authentication Manager (UAM) Softwaremodul unterstützt die Authentifizierung von Benutzer-IDs auf der Grundlage von Zugriffsrichtlinien im Zusammenhang mit Infrastrukturressourcen wie Router, Switches und Server.
  • Gerätedaten
    • Unterscheidungsmerkmal
      Die HPE IMC User Behavior Auditor Software bietet eine leistungsstarke, skalierbare Lösung zur Prüfung und Analyse von Netzwerkprotokollen.